...

INGEBORG-BACHMANN-KUPPEL

Ein Projekt für die künstlerische Aktivierung des öffentlichen Raumes

Die Ingeborg-Bachmann-Kuppel ist eine begeh- und bespielbare Skulptur, die sich als Hommage an ihre Namensgeberin in den öffentlichen Raum stellt. Sie soll als Sonde die Strömungen der Gegenwart detektieren und zum Reflexions- und Begegnungsort unterschiedlicher Kunstformen werden.

Mehr Informationen zur INGEBORG-BACHMANN-KUPPEL

GEWINNERPROJEKT der Kärntner Kulturstiftung 2021

Das Kuratorium der Kärntner Kulturstiftung (KKS) hat 2021 mit seinem 1. Call unter dem Titel „Umbrüche“ das Projekt Ingeborg-Bachmann- Kuppel aus 159 eingereichten Projekten per Juryentscheid ausgezeichnet. Maßgeblich für die Entscheidung war die hochwertige künstlerische Qualität sowohl in Bezug auf die Kuppel als auch auf ihr Bespielungskonzept mit hochkarätiger Besetzung. Interdisziplinarität, Internationalität, Nachhaltigkeit und Wirkung im stark frequentierten öffentlichen Raum waren wichtige Entscheidungskriterien.

ERÖFFNUNG
17. September 2021, 19:00 Uhr

Ort: Ingeborg-Bachmann-Kuppel am Neuen Platz, Klagenfurt
Zeit: September/Oktober 2021

Zur Veranstaltung "Neuer Platz!"

Aktuelles

Probeaufbau
SCHLOSS SAAGER

Veranstaltung
NEUER PLATZ!

nach Ingeborg Bachmann, Gert Jonke und dem literarischen Umfeld

Textperformance mit Schauspieler:innen und audiovisuelle Installation mit Musik

Dramaturgie und Regie: Gerhard Fresacher und Alina Zeichen
Musik und Sounds: U. a. Oliver Welter

Ort: Ingeborg-Bachmann-Kuppel am Neuen Platz, Klagenfurt
Eröffnung: 17. September 2021, 19:00 Uhr

 

Sponsoren